Europäische Entwickler-/Ideen-Wettbewerbe ESNC und GMES-MASTERS 2012

GMES MASTERS Reg

Mobile Lösungen nutzen oft ortsbezogene Dienste (so genannte Location Based Services, kurz LBS) …

Seit ein paar Jahren werden zur Entwicklung solcher Lösungen und Dienste, auch zur Anreicherung als Mehrwertdienste, und zur Entstehung und Förderung wirtschaftlicher Einzelvorhaben sowie gesamter Ökosysteme auf europäischer Basis zwei Entwickler- bzw. Ideen-Wettbewerbe ausgerichtet, hinter denen insbesondere die Europäische Weltraumagentur ESA (European Space Agency) zusammen mit jeweils wiederum sehr namhaften Partnern steht:

Der ESNC Wettbewerb fokussiert dabei die Nutzung der Daten bzw. Dienste des seit einigen Jahren im Aufbau befindlichen europäischen Satelliten-Navigations-Systems GALILEO.

Der GMES-MASTERS Wettbewerb stellt die Nutzung von Erdbeobachtungsdaten (insbesondere zu Luft-, Boden- und Wasser-Qualität, Umweltverschmutzung, Klima und Atmosphäre, Katastrophenschutz; erhoben durch die fünf ESA Sentinel Satelliten sowie auch geostationär) in den Mittelpunkt.
Dieses ambitionierte Erdbeobachtungsprogramm wird geführt von der Europäischen Kommission (EC) in Partnerschaft mit der European Space Agency (ESA) und der European Environment Agency (EEA).

Da GMES (Global Monitoring for Environment and Security) von beiden Wettbewerben sicher erläuterungsbedürftiger ist …

GMES adressiert die Erstellung von Produkten und Bereitstellung von Diensten zum Management und Schutz von Umwelt und natürlichen Ressourcen sowie im Katastrophenschutz, Beispiele können sein:

  • Vorhersage der Luftqualität
  • Flutwarnungen
  • Früherkennung von Dürre und Wüstenbildung
  • Frühwarnung vor Unwettern
  • Erkennung und Drift-Vorhersage von ausgelaufenem Öl
  • Meerwasserqualität
  • Erntevorhersagen
  • Waldbeobachtung
  • Änderungen der Landnutzung
  • Nahrungsmittelsicherheit und humanitäre Hilfe

Ausgerichtet werden beide Wettbewerbe im Auftrag der ESA europaweit durch das deutsche Business Incubation Centre (BIC) Anwendungszentrum GmbH Oberpfaffenhofen.

Beide Wettbewerbe adressieren die Schöpfung und Förderung wirtschaftlicher Potenziale in ähnlichen Wirtschaftszweigen, Branchen und Anwendungsgebieten wie Verkehr, Luftfahrt, Transport, Logistik, Tourismus, Land- und Forstwirtschaft, aber auch Medizin und im Katastrophenschutz sowie viele andere Bereiche.

Somit sind in beiden Wettbewerben Teilnehmer aufgefordert, Ideen und Konzepte einzureichen, die diese Technologien bzw. Dienste nutzen und verwerten.
Unternehmen, die sich mit eigenen Beiträgen zur Entwicklung geschäftlicher Projekte und Vorhaben an den Wettbewerben beteiligen möchten, erfahren alle Details auf den beiden Homepages.
Die jeweiligen Bewertungskriterien und wie bzw. mit welchem Inhalt man Beiträge einreicht ist auf den Wettbewerbsseiten ebenfalls dokumentiert.
Beide Wettbewerbe gliedern sich in Teilwettbewerbe und loben dafür unterschiedliche Preise aus.

Die Einreichungsfrist für den ESNC 2012 ist bereits abgelaufen, so dass dieser erst wieder für kommendes Jahr relevant ist.

Für den GMES MASTERS läuft die Einreichungsfrist noch bis zum 16. September,
in insgesamt 7 Kategorien: http://www.gmes-masters.com/challenges-2012

Dabei sollte im Übrigen nicht nur der Teil-Wettbewerb „ESA App Challenge“ (http://www.gmes-masters.com/esa-app-challenge) in Frage kommen, welcher die Ideen bzw. Konzepte zur Erstellung mobiler Applikationen (Smartphone Apps) zum Gegenstand hat.
Bei Interesse sollte man sich auch die übrigen Teil-Wettbewerbe näher ansehen und entscheiden, ob der geplante Beitrag auch dafür relevant sein könnte.

Last but not least sei auch auf den bereit gestellten Pilot-Geoserver hingewiesen, der Entwicklern zwar keine Echtzeitdaten liefert, aber eine kostenfrei nutzbare, zentrale Datenquelle für Testdaten bietet:
Info – http://www.gmes-masters.com/pilot-geoserver
Server – http://www.gmes-services.eu/geoserver/web/ und http://geoserver.org

Quelle/n und weiterführende Informationen:
http://www.galileo-masters.comhttp://www.esa.int/esaNA/galileo.html
http://www.gmes-masters.comhttp://www.esa.int/esaLP/LPgmes.html
http://www.gmes-masters.com/pilot-geoserverhttp://www.gmes-services.eu/geoserver/web/http://geoserver.org

Schlagwörter: , , , , ,

About Enterprise Mobility

http://www.enterprisemobility.mobi - http://twitter.com/enterprisemobi - http://www.facebook.com/EnterpriseMobi - http://www.xing.com/net/enterprisemobi

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: