Windows Phone Marketing Manager verlässt Microsoft bereits nach einem knappen halben Jahr

gavin kim

Gavin Kim’s LinkedIn Profil verrät, dass er von November 2003 bis Januar 2007 für Motorola tätig war, hauptsächlich als Schnittstelle zu Sprint.
Von Juli 2008 bis Oktober 2011 arbeitete er bei Samsung Mobile, wo seine Aufgabe war: “leading development of Samsung Mobile’s software and services offerings, incubating Samsung’s content and developer partnerships, and building Samsung Mobile’s Enterprise Business.”
Seit November 2011 bis April 2012 war er nun bei Microsoft als Windows Phone Marketing Manager … gerade einmal ein knappes halbes Jahr.

Kommentar Intomobile:
„We don’t know who will take Kim’s place, but we’ll be able to tell a lot about the future of Windows Phone by the company’s decision.
If Microsoft picks a guy who used to be in Windows sales, then we’ll know that they want to work extremely hard on selling consumers the integration benefits that having a Windows 8 PC and a Windows Phone 8 device.
If they choose someone who used to work at a handset vendor, then they’ll likely be trying to better partner with operators.“

Microsoft’s Statement (eines Sprechers per eMail):
„We can confirm that Gavin Kim has made a personal decision to leave Microsoft.
We feel very good about the work he has done to set the team, and its new lead Eugene Ho, up for success. We wish him all the best.“

Kommentar ENTERPRISE MOBILITY zu den Spekulationen über die Gründe des frühzeitigen Ausscheidens:
„… and poor sales due to poor marketing?“
Ja und Nein. Man kann Microsoft wegen seiner Marketing-Strategien oft kritisieren, besonders im Mobilen Bereich.
Wir sehen aber die Verantwortung nicht primär im Marketing, sondern in strategischen Fehlern der Geschäftsleitung, namentlich bei Steve Ballmer, die nach wie vor generell nicht die Notwendigkeit oder eindeutigen Vorteile zu erkennen scheint, pro-aktiv und mit Priorität Synergien zwischen den Business Units zu suchen und zu pushen, … wiederum speziell für den Mobilen Bereich, … und auf der anderen Seite gibt es keinen strategischen Ansatz für „Mobile First“ wie bei Google oder Apple.
Schlimmer noch, Microsoft verschenkt seine langjährige dominante Marktstellung im Bereich Enterprise Mobility ohne irgend einen neuen strategischen Ansatz erkennen zu lassen und weder Partnern, noch Entwicklern oder Kunden eine Perspektive zu bieten – ausser mit Windows 8, welches jedoch nicht abwärts Richtung Smartphones skaliert.
Windows Phone adressiert nach wie vor ganz klar ausschliesslich Consumer, das für den Consumer-Markt abgekündigte und für den Enterprise-Markt in Windows Embedded Handheld umbenannte Windows Mobile wird nicht mehr weiter entwickelt, dieser Markt verwaist damit. Die letzte Domäne im Mobilen Bereich, bei den Industriegeräten, wenn auch mit relativ kleinem Volumen, aber für ein Unternehmen wie Microsoft womöglich durchaus von strategischer Bedeutung, wird somit praktisch einfach aufgegeben. Interessierten Unternehmenskunden in diesem Segment bleibt als vermeintlich einzige längerfristige Perspektive noch der Wechsel zu Android.

Quelle/n:
http://www.intomobile.com/2012/04/19/windows-phone-marketing-manager-leaves-microsoft-after-less-than-half-year/
http://www.linkedin.com/in/gavinkim
http://rcpmag.com/articles/2012/04/17/windows-phone-marketing-chief-out-after-5-months.aspx

About Enterprise Mobility

http://www.enterprisemobility.mobi - http://twitter.com/enterprisemobi - http://www.facebook.com/EnterpriseMobi - http://www.xing.com/net/enterprisemobi

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: