Archive | April 2012

Cross-Platform Developer Tools 2012

Markt-Analyse und Trends für die Mobility Strategie:
VisionMobile’s Studie zu Cross-Platform Tools analysiert die komplexe Landschaft, stellt die wichtigsten Lösungen vor und zeigt die Trends auf in einem der heissesten Mobilen Märkte.

Zitat:
„Cross-Platform Developer Tools 2012 is the seminal report on the landscape of 100+ cross-platform developer tools with an analysis of key vendors and the metrics of developer experience.“
„Our research profiles 15 well-known cross-platform vendors and tools with regard to their technology, positioning and market traction.“

Quelle + Download der Studie:
http://www.CrossPlatformTools.com
http://www.visionmobile.com/crossplatformtools.php

SANS Mobility / BYOD Security Survey

Mit Unterstützung von Bradford Networks, MobileIron und HP Enterprise Security Products führte SANS eine Mobile Security Studie mit dem Titel „SANS Mobility / BYOD Security Survey“ durch, die am 12. April 2012 veröffentlicht wurde.

Die Ergebnisse der Studie werden wie folgt zusammengefasst:
(Zitat)
„… organizations are moving rapidly toward supporting BYOD in their enterprises.
While the majority of organizations allow employees to use their own devices, organizations are not yet comfortable with the effectiveness and comprehensiveness of their policies to protect their resources being accessed by these devices. This means that organizations need to continue to provide support and guidance concerning the most secure ways to use and control mobile devices.

Of those organizations that have a policy, many are taking a layered approach by using multiple means of managing risk at the endpoint, on the network and even on the device itself. This diversity in options for mobility risk management was evident in the myriad methodologies available at the RSA Security Conference this year. If policy mirrors that market, then organizations will need to take great care assessing their infrastructures and user needs as well as mapping out a strategy that meets current and perceived future mobility programs.

To do that, organizations need better, more integrated options for managing threats and risks coming from their own and their employee devices that are accessing enterprise resources. These options should contain the full spectrum of protection layers: policy, user awareness, management and technical controls. It is clear they are looking for systems and controls that are flexible enough to handle the threats and risks associated with features and functionality that today’s integrated workforce demands.“

Quelle/n: Fotos (aus Studie: SANS)
Details, Statistiken und weiterführende Informationen finden Sie in der Studie, die kostenlos zum Download bereit steht unter
https://www.sans.org/reading_room/analysts_program/mobility-sec-survey.pdf

Forrester: Tablets werden sich bis 2016 als Hauptgerät durchsetzen

Laut Forrester Research Analyst Frank Gillett werden sich innerhalb der nächsten 4 Jahre bei den meisten Nutzern Tablets als Hauptgerät durchsetzen.
Forrester’s am 23. April veröffentlichte Prognose geht von 375 Mio. verkauften Tablets weltweit in 2016 aus.
Dies entspricht fast dem Doppelten der Verkaufszahlen, die kürzlich IDC für den selben Zeitraum mit 200 Mio. Geräten vorhergesagt haben.

Quelle:
http://www.computerworld.com/s/article/9226519/Tablets_will_be_most_users_main_computing_device_Forrester_says
Foto: Forbes.com

Mobile eMail-Marketing: Dynamische eMail passt sich automatisch an mobile Displays an

„Rund 70,9 Prozent der Deutschen mit einem geeigneten mobilen Endgerät nutzen dieses für den mobilen Abruf von E-Mails.
Doch unter der Darstellung auf kleinen Displays leiden vor allem gestaltete E-Mails, wie sie im Marketing oder bei Newslettern eingesetzt werden.“

Eine Lösung präsentiert nun die artegic AG, Technologie- und Beratungsanbieter für Online CRMs, mit sich automatisch und live an die Displaygrösse anpassenden dynamischen eMails.
Ziel ist eine optimale Darstellung auf Smartphones, ohne Zoom und horizontales Scrolling und mit großen Touch-Screen-kompatiblen Response-Elementen.
Diese neue dynamische E-Mail stellt artegic u.a. auf der E-Mail Expo am 24.+25. April 2012 in Frankfurt vor.

Zitat:
„Durch die exakte Erkennung der Abrufgeräte können Elemente und Links spezifisch zugeordnet werden, um beispielsweise einem iPhone Nutzer einen Link zur App zu liefern oder einem Tablet Nutzer einen Link zu einer Touch-Screen-kompatiblen Shop-Seite.
Die eingesetzten Endgerätetypen können zusätzlich für den E-Mail-Empfänger hinterlegt werden, um die präferierten Abrufwege zu ermitteln oder um alle Reaktionskennzahlen – wie Klicks, Öffnungen und Conversions – nach Endgerätetypen statistisch auszuwerten.“

Studie „Mobile eMail-Marketing“:
http://www.artegic.de/eCRM/Studie__Mobiles_E-Mail-Marketing_2_ss2__Heise_/Mobile_E-Mail_Marketing_Studie_Download/f1.html

Quelle/n:
http://www.bvdw.org/medien/artegic-stellt-dynamische-e-mail-vor-die-sich-von-selbst-an-mobile-displays-anpasst?media=3824
http://www.artegic.de/eCRM/DE/Aktuelles/120432-artegic-stellt-dynamische-E-Mail-vor_-die-sich-von-selbst-an-mobile-Displays-anpasst_0cq-4lp.html

Wie Microsoft eine iPad-Invasion in grossen Unternehmen verhindern will

Wer vornehmlich an iPads denkt:
mit Windows 8 wird Microsoft ein vollwertiges Desktop-Betriebssystem für Arbeitsrechner ohne Funktionseinschränkung bieten – die Karten bzgl der Tablet-Marktanteile werden ab Ende 2012 völlig neu gemischt.

Neben dem Launch von Windows 8 hat Microsoft noch weitere Waffen im Köcher.
Lesen Sie auf Business Insider: „How Microsoft will try to stop the iPad from invading Big Companies“

Quelle:
http://www.businessinsider.com/how-microsoft-will-try-to-stop-the-ipad-from-invading-big-companies-2012-4
Foto: Ellis Hamburger

%d Bloggern gefällt das: